Fetisch Escort Österreich: eine Sub als Escort buchen – Preise

Alle Informationen zu den Preisen einer Hotelbegleitung in Österreich, durch eine Sub als Escort, sind hier aufgelistet. Du findest auch Hinweise zu möglichen Nebenkosten.

Honorare der Subs in der Übersicht

  Honorar Rose Honorar Rose Honorar Rose
1 Stunde 300,00 € - -
2 Stunden 500,00 € 650,00 € 800,00 €
5 Stunden 800,00 € 950,00 € 1.100,00 €
12 Stunden 1.200,00 € 1.400,00 € 1.600,00 €

Anmerkung

Domina Begleit Escort ist als Vermittler tätig und handelt im Namen und Rechnung der Escort Damen und Escort Herren. Die verbindliche Vereinbarung kommt ausschließlich zwischen der Escort Dame/Herr und dem Kunden zustande. Domina Begleit Escort ist vor allem eine Werbeplattform, die im Auftrag, der auf dieser Homepage präsentierten Begleitdamen und Begleitherren (Escorts) Buchungsanfragen entgegen nimmt und sie an diese weiterleitet.

Unsere Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen MwSt. ohne Fahrtkosten und Reisespesen.

.

Reisekosten

Es entstehen keine Reisekosten, wenn der Escort an seinem Wohnort tätig ist. Bei einer Anreise des Escorts bis zu 100 km zahlen Sie lediglich eine Pauschale für die Anreise in Höhe von 50,00 Euro. Bei einer Reisebegleitung außerhalb eines Radius von 100 km zahlen Sie innerhalb Deutschlands die Anreisekosten (Bahn- oder Flugticket) sowie 150,00 Euro Aufwandspauschale; außerhalb Deutschlands erhöht sich die Aufwandspauschale auf 200,00 Euro.

Zahlungsbedingungen

Zahlungsbedingungen

Das Honorar ist grundsätzlich vor Beginn unseres Escort-Services fällig. Es ist wie folgt zu zahlen:

a) Bei einer Begleitung innerhalb des Wohnortes des Escorts bis zu einer Begleitdauer von 12 Stunden:

Im Voraus in bar an den Escort.

b) Bei einer Begleitung innerhalb des Wohnortes des Escorts ab einer Begleitdauer von 13 Stunden:

30 % des vereinbarten Honorars als Anzahlung auf das Konto von Caprice Bizarre. Die Restzahlung in Höhe von 70 % direkt in bar an den Escort.

c) Bei einer Begleitung außerhalb des Wohnortes des Escorts:

30 % des vereinbarten Honorars zuzüglich Reisekosten als Anzahlung auf das Konto von Caprice Bizarre. Die Restzahlung in Höhe von 70 % zuzüglich der Aufwandsentschädigung direkt in bar an den Escort.

Zahlungsmöglichkeiten

Bezahlung über iPayment

Wie die Zahlung über iPayment funktioniert:

Wir benötigen Ihre 16-stellige Kreditkartennummer, die Gültigkeitsdauer und den 3-stelligen CVV-Code (Kartenprüfungsziffer)

 

von der Rückseite Ihrer Karte. Die Prüfung erfolgt dann durch die jeweiligen Kreditkarteninstitute.
Die Abbuchung erfolgt absolut diskret. Auf Ihrer Kreditkartenabrechnung erscheint als Buchungstext lediglich iPayment.

>>> Informationen hier klicken <<<

Blitzüberweisung über Western Union

Hier haben Sie die Möglichkeit bei einer Geschäftsstelle in ihrer Nähe von Western Union die Anzahlung bar einzuzahlen.

>>> Einzahlung Western Union <<<

Wir sichern Ihnen eine diskrete Abwicklung der Bezahlung zu. Auf Wunsch stehen wir Ihnen telefonisch zur Verfügung und helfen Ihnen bei den Formalitäten


Call: +49 172 3808382
Mail: info@caprice-bizarre.ch

Copyright © 2019 Caprice Bizarre - Begleitagentur für BDSM – Escortservice mit Dominas – Escortagentur mit Bizarrladys

Hinweise

Hier einige Hinweise, damit wir Ihnen zuverlässig und schnell eine geeignete Domina vermitteln können.

Wir benötigen die Anfrage mindestens einen Tag vor dem gewünschten Begleittermin. Dazu brauchen wir folgende Angaben: Ort der Begleitung, Uhrzeit und Dauer der Begleitung und welche Domina für Ihre Begleitung gewünscht wird.

Wir benötigen Angaben zu Ihrer Person. Zwingend erforderlich sind eine Mobilfunknummer und spätestens eine Stunde vor Beginn des Termins den Treffpunkt im Hotel oder die Zimmernummer.

Bei Buchungen außerhalb der Basisstadt des Escorts fallen Reisekosten an (siehe Honorar). Für Buchungen in andere Städte ist eine Anzahlung erforderlich. Wenn die Anzahlung nicht spätestens einen Tag vor dem geplanten Treffen unserem Konto gutgeschrieben ist, können wir die Vermittlung nicht durchführen.

Bitte beachten Sie, dass mit Erteilung des Auftrages Sie gleichzeitig unsere AGB anerkennen und bei verspäteter Stornierung eventuell Kosten anfallen.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Angebot

Caprice Bizarre ist ein Dienstleistungsunternehmen auf dem Gebiet der Reisebegleitung.

Dazu bietet Caprice Bizarre seinen Kunden/Auftraggeber weibliche und männliche Reisebegleiter (Escorts) an, die den Kunden bei seiner Reise begleiten.

Die Tätigkeit eines Escorts ist eine nebenberufliche Tätigkeit. Sie erfolgt auf freiwilliger Basis.

Die Parteien sind sich darüber im Klaren, dass die Reisebegleitung auch erotische Dienstleistungen einbeziehen kann. Die Erbringung der erotischen Dienstleistung ist niemals Auftragsvoraussetzung oder einziger Auftragsgrund. Der Escort hat immer die Möglichkeit über diese besondere Form der Dienstleistung selbst zu entscheiden.

>>> Hinweis für Österreich

Die Vermittlung von Escorts ausschließlich zur Erbringung von sexuellen Dienstleistungen ist sittenwidrig. Caprice Bizarre weist darauf hin, dass Kunden sich strafbar machen, wenn sie unser Begleitangebot ausschließlich auf die Erbringung derartiger Leistungen reduzieren. Die Escorts arbeiten stets freiwillig und entscheiden immer frei über den Grad ihrer Dienstleistung. Grundsätzlich gilt: Unsafer-Sex-Praktiken lehnen die Escorts ab. Besteht der Kunde auf eine solche Praktik, führt dies automatisch zum Abbruch der Begleitung.

Unser Serviceangebot wird in Euro angegeben und ist, wenn nichts anderes erwähnt ist, ein Preis inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Das Angebot erlangt die Verbindlichkeit, wenn sich die Vertragsparteien über die wesentlichen Vertragsbestandteile einig geworden sind. Dies kann per E-Mail, mittels Telefonanruf oder am Beginn der Verabredung geschehen. Die Angebots- und Vertragssprache ist deutsch.

Zahlungsbedingungen

Die Zahlung erfolgt, sofern nicht anderweitig vertraglich vereinbart, in bar und im Voraus. Überweisungen, besonders die Anzahlung, sind auf das Konto von Caprice Bizarre zu tätigen. Für die Rechtzeitigkeit der Zahlung ist der Zahlungseingang bei Caprice Bizarre ausschlaggebend. Caprice Bizarre ist berechtigt, die Leistung zurückzuhalten oder ganz vom Vertrag zurückzutreten, wenn vereinbarte Zahlungen nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht erfolgen.

Schadensersatzansprüche bleiben davon unberührt. Zuzüglich zu dem vereinbarten Honorar kann Caprice Bizarre Aufwandsentschädigung und Kostenersatz für notwendige Reisen erheben. Für diese Leistungen gelten ebenso die o. g. Zahlungsbedingungen.

Sicherheit

Caprice Bizarre ist um die Sicherheit seiner Begleiter/Escorts sehr bemüht. Aus diesem Grund ist der Besteller der Dienstleistung/Kunde verpflichtet - auf Wunsch der Agentur oder des Escorts - seine Personalien in geeigneter Form (z.B. durch Vorlage eines PA oder Reisepasses, Führerschein) vor der Erbringung der Dienstleistung offenzulegen.

Verweigert der Besteller/Kunde die Offenlegung, ist Caprice Bizarre berechtigt, von einem bereits geschlossen Vertrag zurückzutreten. In diesem Fall hat der Besteller bereits entstandene Aufwendungen von Caprice Bizarre, mindestens jedoch 30 % des vereinbarten Honorars als Schadensersatz an Caprice Bizarre zu leisten. Eigene Aufwendungen des Bestellers werden von Caprice Bizarre nicht ersetzt.

Caprice Bizarre verpflichtet sich ausdrücklich, die Daten des Bestellers vertraulich zu behandeln und nicht an Dritte weiterzuleiten. Ausgenommen: Fälle von strafbaren Handlungen des Bestellers.

Rücktritt vom Vertrag

Stornierung durch den Kunden

Stornierung von Verträgen 2 Stunden bis 12 Stunden Dauer
Im Falle eines Vertragsrücktrittes bis zu einem Tag vor Inanspruchnahme unseres Begleitservice entstehen Ihnen keine Kosten. Bereits geleistete Anzahlungen werden zurückerstattet.
Wird der Vertrag innerhalb 24 Stunden vor Leistungsbeginn storniert, verbleibt die Anzahlung als Aufwandsentschädigung bei Caprice Bizarre, wobei im Falle einer späteren Inanspruchnahme unseres Services diese geleistete Anzahlung auf das Gesamthonorar angerechnet wird. Sollten schon Reisekosten angefallen sein, werden diese nicht zurückerstattet. Caprice Bizarre ist natürlich bemüht, nicht in Anspruch genommene Flug- und Bahntickets zurückzugeben.

Stornierung von Verträgen ab 13 Stunden Dauer
Wird der Vertrag storniert verbleibt die Anzahlung als Aufwandsentschädigung bei Caprice Bizarre, wobei im Falle einer späteren Inanspruchnahme unseres Services 50 % dieser geleisteten Anzahlung auf das Gesamthonorar angerechnet wird. Sollten schon Reisekosten angefallen sein, werden diese nicht zurückerstattet. Caprice Bizarre ist natürlich bemüht, nicht in Anspruch genommene Flug- und Bahntickets zurückzugeben.


Stornierung durch Caprice Bizarre

Caprice Bizarre ist bemüht, die vereinbarte vertragliche Leistung nach bestem Willen und zur vollsten Zufriedenheit des Kunden zu erfüllen.

Im Fall, dass der gebuchte Escort aus wichtigem Grund – Krankheit, Unfall, wichtige familiäre Hindernisse (Krankheit oder Tod eines Angehörigen) – den Termin nicht wahrnehmen kann, wird Caprice Bizarre den Umständen entsprechend einen Ersatzescort vorschlagen. Der Kunde hat das Recht diesen Ersatz abzulehnen. In diesem Fall erlöschen sämtliche gegenseitigen Ansprüche auf die eigentliche Leistung, das heißt, dass der Kunde keine Ersatzansprüche an Caprice Bizarre richten kann, auch dann nicht, wenn z.B. Flugkosten, Zimmerreservierungen oder andere Kosten angefallen sind.

Caprice Bizarre und jeder Escort selbst kann ohne Einhaltung einer Frist von der Dienstleistung zurücktreten, wenn die Erbringung der Dienstleistung nachhaltig durch den Kunden gestört wird. Das betrifft vor allem Fälle wie Trunkenheit durch Alkohol oder Drogen, Gewalt, Erzwingung nicht vereinbarter Leistungen und ein ungepflegtes Äußeres. Das Gleiche trifft zu, wenn der Kunde sich in starkem Maße vertragswidrig verhält. Hier insbesondere wenn er den vereinbarten Treffpunkt oder den vereinbarten Ort der Dienstleistung (Hotel) ohne Rücksprache mit der Agentur wechselt, wenn eine Verspätung von mehr als 30 Minuten vorliegt, wenn geforderte Zahlungen durch den Kunden nicht fristgerecht geleistet wurden und wenn der Kunde ausschließlich auf die Erbringung von sexuellen Dienstleistungen die Reisebegleitung gebucht und die Agentur über seine tatsächlichen Absichten getäuscht hat. (Caprice Bizarre verweist ausdrücklich hierbei auf besondere Sperrbezirks-Reglungen einzelner Länder in Deutschland) In diesen Fällen hat der Kunde gegenüber Caprice Bizarre keinerlei Schadensersatzforderungen. Caprice Bizarre behält sich vor, eigene Schadensersatzansprüche geltend zu machen. (entstandene Anfahrtskosten, Telefon- und Kommunikationsgebühren und sonstige Kosten für Bearbeitung, Werbung usw.)

Im Falle, dass der Kunde bereits eine Anzahlung geleistet hat, wir diese Anzahlung als Ersatz eigener Aufwendungen einbehalten.

Caprice Bizarre kann jederzeit wegen Hinderung der Dienstleistung aufgrund von Einflüssen von höherer Gewalt vom Vertrag zurücktreten. Dieses Recht steht auch dem Kunden zu. Zu Fällen der höheren Gewalt gehören hier insbesondere Streiks, Naturereignisse, Terroranschläge, Kriegshandlungen usw.

Caprice Bizarre zahlt etwaig geleistete Anzahlungen unverzüglich an den Kunden zurück, ist jedoch berechtigt, für die erbrachten oder noch zwingend zu erbringenden Dienstleistungen eine angemessene Entschädigung zu verlangen.

Beanstandungen

Ist der Besteller mit der Leistung von Caprice Bizarre unzufrieden, treten Mängel auf, die im Verschulden von Caprice Bizarre liegen, wird Caprice Bizarre versuchen, den Mangel sofort abzustellen. Da es sich bei dem angebotenen Service um eine persönliche Dienstleistung handelt, bei der subjektive Entscheidungsgründe und Empfindungen eine Rolle spielen, ist der Besteller berechtigt, die angebotene Dienstleistung abzulehnen. Er wird in diesem Fall Caprice Bizarre sofort unterrichten. Caprice Bizarre hat die Möglichkeit einen Ersatz anzubieten.

Bereits gezahlte Reisekosten und Aufwandsentschädigungen werden jedoch nicht rückerstattet. Beanstandungen nach erbrachter Dienstleistung sind nicht zulässig und können nicht zu Ersatzansprüchen seitens des Bestellers führen.

Datenschutz

Caprice Bizarre garantiert eine vertrauensvolle, diskrete und seriöse Zusammenarbeit. Die gesetzlichen Bestimmungen des Datenschutzes werden strikt beachtet. Eine Preisgabe von Informationen und Daten erfolgt nur nach ausdrücklicher Einwilligung. Die Privatsphäre des Bestellers wird mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns zugesichert.

Inhaber

GP Connect
Büro-Begleit-Reisedienstleistungen

Inh. Gabriele Pauly

Altlewin 12
15320 Neutrebbin

E-Mail: gpauly@gmx.de
Tel.: 0173 217 2129

Servicezeiten: 9:00 bis 22:00 Uhr